Pornografie und Sexting: „Du bist was du zeigst?” – online Angebot

on

— online möglich —

Das Internet und soziale Medien erleichtern nicht nur den Zugang zu pornografischen Inhalten enorm. Die ungewollte Konfrontation mit sexualisierten Beiträgen nimmt zudem zu. Dies birgt einige Gefahren. Der Projekttag zum Thema Pornografie und Sexting bringt Jugendlichen Hintergründe, Grenzen und Auswirkungen näher.
In jeder Altersklasse durchlaufen wir verschiedene Entwicklungsstufen. Im Jugendalter steht unter anderem die Suche nach der sexuellen Identität im Fokus. Nach einem interaktiven Vortrag und geschlechtsspezifische Methoden zur Identität der eigenen Sexualität, erstellen Jugendliche einen projektbezogenen Social-Media-Kanal. Mit Hilfe dieses Kanals werden Informationen altersgerecht aufbereitet und die Teilnehmenden setzen sich so mit der Thematik auseinander. Dadurch ist das Projekt nachhaltig gestaltet und kann als Informationsquelle weiterverwendet werden.

Ziel:
Ziel dieses Workshops ist es, Jugendliche zu einem selbstverantwortlichen Umgang mit ihrer sexuellen Identität zu befähigen: Einerseits ist es wichtig, den Jugendlichen Konflikt- und Gefahrenquellen, welche sexualisierte Inhalte aufweisen, aufzuzeigen und sie andererseits darin zu schulen, wie sie mit diesen Herausforderungen umgehen können.
Sich vor Gefahren zu schützen oder dagegen vorzugehen gelingt besser, wenn man diese vorab kennt. Dies gilt vor allem dann, wenn es um das Tabuthema Sexualität geht. Kinder und Jugendliche werden in diesem Lernprozess begleitet und unterstützt. Nur so lässt sich ein medienkompetenter Umgang im Internet in Bezug auf Sexualität erlernen.

Voraussetzung:
Großer Raum (Stuhlkreis geeignet) mit mindestens 4-5 Tischen und Stühlen
Beamer und Lautsprecher
Stabiles WLAN

Rahmendaten:
Zielgruppe: 10-13 Jahre / 13-16 Jahre
Gruppengröße: 10-20 Teilnehmende (nach Geschlecht getrennt oder gemischt möglich)
Dauer:
– ca. 2 (Zeit-)Stunden /
2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten bei Altersgruppe 10-13 Jahre
– ca. 5 (Zeit-) Stunden/
6 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten bei Altersgruppe 13-16 Jahre

Das Projekt ist so konzipiert, dass je nach Altersgruppe der zeitliche Rahmen angepasst wurde.
Gerne kann der Vortrag seperat aber auch in der höheren Altersgruppe in einem 2 Zeitstunden-Format angeboten werden.